Computerpraktikum zur Optimierung 2

Homepage zur Optimierung 2

Personen und Sprechstunden

Dozent: Dipl.-Math. Michael Ritter

Aktuelles

  • 07. Januar 2009: Das Blockpraktikum findet voraussichtlich in der Zeit vom 19. Februar 2009 bis zum 24. Februar 2009 statt (4 Termine zu je 3 vollen Stunden). Wenn Sie am Blockpraktikum teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte möglichst bis zum 16. Januar 2009 per E-Mail an m.ritterma.tum.de an (mit Name und Matrikelnummer). Falls Sie gerne teilnehmen möchten, mit dem Zeitraum aber Terminprobleme haben, teilen Sie mir das bitte ebenfalls per E-Mail mit, evtl. lässt sich noch eine Ausweichmöglichkeit finden.
  • 22. Oktober 2008: Erster Termin fürs Computerpraktikum: Mittwoch, 29. Oktober 2008.
  • 22. Oktober 2008: In der Rechnerhalle wurde ein Update für XpressMP eingespielt, dort ist ab sofort (nur noch) die Version 2008A verfügbar.
  • 02. Oktober 2008: Die Ergebnisse der Evaluierung vom Sommersemester 2008 können Sie hier einsehen. Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Termine

Das Computerpraktikum findet während des Semesters in Form einer Vorlesung statt. Zu Beginn der Semesterferien wird es dann ein mehrtägiges Blockpraktikum geben, in dem Sie die Kenntnisse aus der Vorlesung in praktischen Übungen am Rechner umsetzen können.

Termine für Sprechstunden finden Sie auf der Homepage zur Optimierung 2.

Termine für die Vorlesung

Datum Uhrzeit Raum Thema
29.10.2008 14:15 - 15:45 MI 00.07.011 Spannbäume und Steinerbäume, Teil 1
12.11.2008 14:00 - 15:30 MI 00.07.011 Spannbäume und Steinerbäume, Teil 2
26.11.2008 14:00 - 15:30 MI 00.07.011 Spannbäume und Steinerbäume, Teil 3
10.12.2008 14:00 - 15:30 MI 00.07.011 Routenplanung, kürzeste Wege
17.12.2008 14:00 - 15:30 MI 00.07.011 tba
07.01.2009 14:00 - 15:30 MI 00.07.011 Schnittebenen und Knapsack Cover Inequalities

Termine fürs Blockpraktikum

Das Blockpraktikum fand in der Zeit vom 25. bis zum 27. Februar 2009 an drei Terminen zu je 4 vollen Stunden statt.

Material zu den Vorlesungen

Übungsblätter und Lösungen

Testdaten zum Blockpraktikum

  • knapsack_1.dat: Testbeispiel zum Knapsack-Algorithmus (Kapazität T, n Gegenstände mit Gewichten w und Werten v)
  • knapsack_2.dat: Testbeispiel zum Knapsack-Algorithmus (Kapazität T, n Gegenstände mit Gewichten w und Werten v)
  • knapsack_3.dat: Testbeispiel zum Knapsack-Algorithmus (Kapazität T, n Gegenstände mit Gewichten w und Werten v)
  • knapsacks.dat: Testbeispiel zum Branch and Bound

Mosel-Dateien

Einführung in Xpress-Mosel

  • Eine (eingeschränkte) Studentenversion von Dash Xpress kann von http://www.dashoptimization.com/home/products/evaluation/student_request.html  heruntergeladen werden (nur für Windows-Rechner).
  • Eine Vollversion von Mosel steht in der Rechnerhalle bereit. Um damit zu arbeiten, gibt man nach dem Login auf einem Terminal den Befehl source /usr/local/applic/packages/xpress/2008A/bin/xpvars.sh ein (setzt einige Umgebungsvariablen). Dann kann Mosel mit dem Kommando mosel gestartet werden. Dokumentation zu Xpress-Mosel finden Sie übrigens ebenfalls in der Rechnerhalle im Verzeichnis /usr/local/applic/packages/xpress/2008A/docs/mosel.
  • Andere kommerzielle Optimierungssoftware:
  • Freie Optimierungssoftware:
    • lp_solve  für lineare und ganzzahlige Optimierung
    • COIN-OR  Softwaresammlung für verschiedene Optimierungsprobleme, unter anderem CLP 
  • Einen Überblick über (kommerzielle, kostenlose und freie) Optimierungssoftware für verschiedenste Problemstellungen bietet der Decision Tree for Optimization Software .