Propädeutikum Diskrete Mathematik

Vorlesung

 

Dozent: Prof. Dr. Taraz
Übungsleitung: Dipl.-Math. Andreas Würfl, Dipl.-Math. Stefan König

Aktuelles Termine und Sprechstunden Mitschrift Skript Übungsblätter Literatur FAQ

Ca. 23% aller Hilfskräfte in der Mathematik im Wintersemester 2009 werden aus Studienbeiträgen finanziert.

Klausur

  • Die Einsicht zur Wiederholungsklausur findet am Freitag, 16.04. von 13:00 Uhr - 14:00 Uhr im Raum MI 02.06.020 statt.
  • Eine zweite Möglichkeit zur Klausureinsicht besteht am Mittwoch, den 31.3. von 13:00 Uhr -14:00 Uhr in Raum MI 2.6.20.
  • Die Klausureinsicht findet am Freitag, den 12.3. von 13:15 Uhr -14:15 Uhr im Raum MI 2.6.20 statt.
  • Die Ergebnisse der Klausur können ab sofort bei TUMOnline eingesehen werden.
  • Einen Lösungsvorschlag für die Klausur finden Sie ab sofort im Schaukasten am Eingang zu Finger 02.04.
  • Die Klausur findet am Mittwoch 24. Februar, 9:30 Uhr in den Hörsälen MW 0001 und MW 1801 statt. Die Aufteilung in die Räume erfolgt alphabetisch und wird an den Hörsaaltüren ausgehängt.
  • Bitte bringen Sie zur Klausur Ihren Studentenausweis mit.
  • Die Nachholklausur findet am 14.04. um 8:15 Uhr im Hörsaal MW 2001 statt.
  • Weitere Informationen

Wiederholungskurs

  • Der Wiederholungskurs am 18. Februar beginnt um 10 Uhr (Ende 17 Uhr) in den Hörsälen MI HS 2 und MI HS 3.
  • Das Blatt mit Übungsaufgaben steht hier zum Download bereit.
  • Der Foliensatz des Wiederholungskurses ist online: PDF.

Aktuelles

  • (19.02.2010) Das Skript ist aktualisiert worden.
  • (03.02.2010) Der Wiederholungskurs am 18. Februar beginnt um 10 Uhr (Ende 17 Uhr) in den Hörsälen MI HS 2 und MI HS 3. Bitte melden Sie sich gegebenenfalls hier an. Der Kurs beinhaltet eine Zusammenfassung wichtiger Themen aus der Verlesung. Desweiteren wird eine Auswahl der Aufgaben vom Wiederholungsblatt besprochen.
  • (03.02.2010) Ab 09. Februar wird auf dieser Seite ein Blatt mit Wiederholungsaufgaben zum Download stehen. Eine Auswahl dieser Aufgaben wird im Wiederholungskurs besprochen. Bitte nutzen Sie unser Webformular, um uns mitzuteilen, welche Aufgaben das sein sollen.
  • (20.01.2010) Am Donnerstag, 18. Februar findet ein eintägiger Wiederholungskurs statt. Ort und genaue Zeit werden noch bekannt gegeben.
  • (20.01.2010) In der letzten Vorlesungswoche (8.-12. Februar) wird nur noch Aufgabenblatt 6 besprochen. Bitte verteilen Sie sich auf die entsprechenden Übungen.
  • (23.12.2009) Das Team des Propädeutikums Diskrete Mathematik wünscht Ihnen ein frohes Fest, erholsame Ferien und einen guten Start ins neue Jahr!
  • (18.12.2009) Das Java-Applet zur Hex-Aufgabe auf dem Weihnachtsblatt finden Sie hier.
  • (18.12.2009) In der Zeit vom 21.12.2009 bis 10.01.2010 finden keine regulären Übungen statt. Stattdessen steht Ihnen Ihr Tutor zum Termin Ihrer Übung für Fragen (zum Weihnachtsblatt) zur Verfügung. In der Woche vom 11.01.2010 werden die Übungen normal mit Blatt 5 fortgesetzt. (Ungerade Gruppen starten also in der Woche vom 11.01. ins neue Jahr, die geraden Gruppen in der Woche vom 18.01.)
  • (24.11.2009) Am Dienstag, den 2.12.09, ist Dies Academicus, d.h. die Übungsgruppen 6 und 10 entfallen an diesem Tag. Teilnehmer dieser Gruppen verteilen sich bitte auf die anderen Gruppen (in beiden Wochen).
  • (11.11.2009) Das Skript (erstes Kapitel) ist online.
  • (23.10.2009) Das erste Übungsblatt ist online.
  • (23.10.2009) Die Übungsgruppeneinteilung ist erstellt. Siehe hier.
  • (21.10.2009) Informationen zu der "anderen Übung" finden Sie hier.
  • (13.10.2009) Die Anmeldung zu den Übungsgruppen ist nun freigeschaltet.
  • (13.10.2009) In der ersten Vorlesungswoche finden keine Übungen statt.
  • (13.10.2009) Bitte schauen Sie bei Fragen zum Übungsbetrieb immer zuerst auf die Homepage und wenden Sie sich mit dann offenen Fragen an Andreas Würfl.

Termine und Sprechstunden

Veranstaltung Tag Uhrzeit Raum Dozent/TutorIn erster Termin
Vorlesung Mittwoch 18:00-19.30 Uhr MI HS 1 Taraz 21.10.
           
Übung 01 Dienstag 14:00-15:30 Uhr MW 0234 Andreas Würfl 27.10.
Übung 02 Dienstag 14:00-15:30 Uhr MW 0234 Stefan König 03.11.
Übung 03 Dienstag 14:00-15:30 Uhr MW 2235 Tina Schmidt 27.10.
Übung 04 Dienstag 14:00-15:30 Uhr MW 2235 Tina Schmidt 03.11.
Übung 05 Mittwoch 14:15-15:45 Uhr MI 02.08.011 Sarina Krämer 28.10.
Übung 06 Mittwoch 14:15-15:45 Uhr MI 02.08.011 Sarina Krämer 04.11.
Übung 07 Mittwoch 14:15-15:45 Uhr MI 02.06.020 Andreas Würfl 28.10.
Übung 09 Mittwoch 16:00-17:30 Uhr MI 03.08.011 Stefan König 28.10.
Übung 10 Mittwoch 16:00-17:30 Uhr MI 03.08.011 Stefan König 04.11.
Übung 11 Donnerstag 08:30-10:00 Uhr MW 0234 Jann Spiess 29.10.
Übung 12 Donnerstag 08:30-10:00 Uhr MW 0234 Jann Spiess 05.11.
andere Übung Dienstag 14:15-15:45 Uhr 03.08.011 Andreas Würfl 03.11.

Die Übungen finden 14-tägig statt. Die ungerade Gruppen ab der zweiten Semesterwoche, die geraden Gruppen ab der dritten.

Person Sprechstunde (im Semester) Zusatzsprechstunde
Anusch Taraz nach Vereinbarung  
Andreas Würfl nach Vereinbarung  
Stefan König nach Vereinbarung  

Mitschriften und Folien aus der Vorlesung

Datum Datei Themen
21.10.2009 VL 21.10.09 : 1. Vorlesung Einführung
I. Grundlagen
  1. Mengen
  2. Vollständige Induktion
28.10.2009 VL 28.10.09 : 2. Vorlesung   2. Vollständige Induktion
  3. Relationen und Funktionen
04.11.2009 VL 04.11.09 : 3. Vorlesung   3. Relationen und Funktionen
II. Zählen
  4. Elementares Zählen
  5. Teilmengen und Partitionen zählen
11.11.2009 VL 11.11.09 : 4. Vorlesung   5. Teilmengen und Partitionen zählen
18.11.2009 VL 18.11.09 : 5. Vorlesung   5. Teilmengen und Partitionen zählen
25.11.2009 VL 25.11.09 : 6. Vorlesung III. Relationale Strukturen
   6. Graphen
09.12.2009 VL 09.12.09 : 7. Vorlesung   6. Graphen
16.12.2009 VL 16.12.09 : 8. Vorlesung   7. Diskrete Optimierung
  8. Matchings
22.12.2009 VL 22.12.09 : 9. Vorlesung   8. Matchings
13.01.2010 VL 13.01.10 : 10. Vorlesung   9. Färbungen planarer Graphen
20.01.2010 VL 20.01.10 : 11. Vorlesung   10. Partielle Ordnungen
27.01.2010 VL 27.01.10 : 12. Vorlesung IV. Erzeugende Funktionen
   11. Potenzreihen
03.02.2010 VL 03.02.10 : 13. Vorlesung    12. Fibonacci- und Catalan-Zahlen
10.02.2010 VL 10.02.10 : 14. Vorlesung    13. Asymptotisches Zählen

Skript

Das für den Download erforderliche Passwort wird in der Vorlesung bekannt gegeben und kann in den Übungsgruppen erfragt werden.

  • pdf-file (Kapitel I-IV, Stand: 19.02.10)

Übungsblätter

Übungsblatt Abgabedatum Abgabedatum Hinweise
  ungerade Gruppen gerade Gruppen  
Blatt 01 03.11.2009 10.11.2009  
Blatt 02 17.11.2009 24.11.2009  
Blatt 03 01.12.2009 08.12.2009  
Blatt 04 15.12.2009 22.12.2009  
Weihnachtsblatt - - Lösungen
Blatt 05 18.01.2010 25.01.2010  
Blatt 06 08.02.2010 08.02.2010  
Wiederholungsblatt - -  

Literatur

  • M. Aigner: Diskrete Mathematik, 6. Auflage, Vieweg 2006.
  • J. Matoušek, J. Nešetřil: Diskrete Mathematik: Eine Entdeckungsreise, 2. Auflage, Springer 2007.
  • A. Steger: Diskrete Strukturen, Springer 2001.
Das Buch von Aigner bzw. von Matoušek/Nešetřil steht auch im Semesterapparat zur Vorlesung in der Bibliothek (Teilbibliothek Mathematik & Informatik).
Wer Tipps und Tricks zur Formulierung mathematischer Gedanken sucht, kann folgendes Buch ansehen:
  • A. Beutelspacher: Das ist o.B.d.A. trivial! Vieweg.

FAQ

question Woher weiß ich, in welche Übungsgruppe ich gehen soll?
info Sie können sich online zu den Übungsgruppen anmelden. Bitte tun Sie dies bis zum 23. Oktober, 12:00 Uhr. Bis zum 25. Oktober nehmen wir dann die Einteilung in die Gruppen vor und veröffentlichen diese Einteilung auf der Vorlesungshomepage (=hier). Besuchen Sie diese Gruppe dann alle 14 Tage.

question Wie funktioniert das mit den Übungsaufgaben und Abgaben?
info Das geht so:
  • In ihrer Tutorübung erhalten sie alle zwei Wochen ein Übungsblatt. Zudem wird dieses jeweils am Dienstag der geraden Semesterwochen auf dieser Homepage veröffentlicht.
  • Die Abgabe ist bis 12:15 Uhr an dem Dienstag, der ihrer Übung folgt, möglich.
  • Sie geben Ihre schriftlichen Lösungen in maximal Dreierteams ab, d.h. Sie werfen Ihre Bearbeitung in den entsprechend beschrifteten Briefkasten im Untergeschoß des MI-Gebäudes.
  • Vermerken Sie bitte auf der ersten Seite der Abgabe Ihre Namen, Matrikelnummern und Übungsgruppe(n).
  • Die korrigierten Übungsaufgaben erhalten Sie in den Tutorübungen.

question Wie war das mit dieser "andereren Übung"?
info Neben den regulären Übungen (Besprechung von ausgewählten Aufgaben, betreute Gruppenarbeit) bieten wir eine neue Form der Übung an. In dieser Übung liegt der Schwerpunkt auf der Präsentation und Diskussion von Lösungen. Ziel ist es, möglichst elegante Lösungen zu finden. Dementsprechend erwarten wir von den Teilnehmern dieser Übung, dass sie sich schon vor Übungsbeginn mit den Aufgaben beschäftigt haben. Sind die regulären Übungen die Pflicht, so stellt diese Übung die Kür dar. Die Teilnahme ersetzt die Teilnahme an einer regulären Übung. Bei Interesse schreiben Sie bitte ein Email an wuerflma.tum.de und geben die Zeiten (Di 14 Uhr, Mi 14 Uhr, Mi 16 Uhr oder Do 08 Uhr) an, zu denen Sie an dieser Übung teilnehmen können.

question Gibt es Musterlösungen für die Aufgaben?
info Ausgewählte Aufgaben werden in den Übungen präsentiert werden. Darüber hinaus wird es keine Musterlösungen geben.

question Was passiert mit nicht abgeholten Abgaben?
info Nicht abgeholte Abgaben werden noch eine Weile am Lehrstuhl M9 aufbewahrt, und zwar im Raum 02.04.058. Kommen Sie einfach bei Bedarf vorbei.

question Was muss ich tun, um zur Klausur zugelassen zu werden?
info Sie müssen sich zur Vorlesung registrieren und sich für die Klausur anmelden . Siehe dazu: BSc Regelungen

question Wie wird die Klausur aussehen?
info Es wird eine Beispielklausur (mit Musterlösung) geben, die Sie zu Ihrer eigenen Einschätzung und zur Übung bearbeiten können. Die tatsächliche Klausur wird eine vergleichbare Schwierigkeit haben.

question Welche Hilfsmittel sind zur Klausur zugelassen?
info Keine, außer Schreibzeug (insbesondere keinerlei Taschenrechner).