TUM – TUM – Menü

 

Computerpraktikum zur Linearen Optimierung

Ferienkurs

 

%SBBANNER% Die Ferienkurse werden aus Mitteln der Studienbeiträge finanziert.

Dozent: Melanie Herzog
Umfang: Blockpraktikum am 11. und 12. Oktober 2012

Aktuelles Beschreibung Termine Material zum Praktikum Installation der Praktikums-Software Links zum Praktikum

Aktuelles

  • Während des Praktikum werden Sie in kleinen Gruppen (2 oder 3 Personen) arbeiten. Jede Gruppe benötigt mindestens einen Laptop. Sie dürfen sich selbst zu Gruppen zusammenfinden. Alle, die einen Laptop mitbringen, sollten vorab eine Version der FICO Xpress Software installieren! (siehe auch Installation der Praktikums-Software)
  • Die Anmeldung über das Ferienkurse - Portal ist freigeschaltet. Sie endet zwei Wochen vor Kursbeginn.

Beschreibung

Ziel des Praktikums ist es, die in der Vorlesung Grundlagen der konvexen Optimierung (MA2504) vorgestellte Theorie in die Praxis umzusetzen. Dadurch soll das Praktikum auf weitere Veranstaltungen der Optimierung (insbesondere die Fallstudien), sowie Bachelor- und Masterarbeiten vorbereiten.

Das Praktikum gliedert sich in zwei Teile: Zunächst wird die Programmiersprache Mosel kurz eingeführt und dann auf verschiedenste Problemstellungen der Linearen Optimierung angewendet.

Während des Praktikums wird zwischen kurzen Vorlesungsabschnitten und längerer Gruppenarbeit gewechselt. Dabei sollen sollen in kleinen Gruppen (2 oder 3 Personen) Modellierungsaufgaben bearbeitet und am eigenen Laptop implementiert werden.

Vorraussetzungen

Anmeldung

Die Anmeldung zum Praktikum erfolgt über das Ferienkurse - Portal.

Termine

Datum Uhrzeit Raum Thema
Do, 11. Oktober 2012 9:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00 02.04.011 Einführung in Mosel, Lineare Optimierung
Fr, 12. Oktober 2012 9:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00 02.04.011 Lineare Optimierung

Material zum Praktikum

Mosel Präsentation: hier
Mosel Kurzreferenz: hier

Aufgabe zur Einführung in Mosel

Cracken1.mos Cracken von Rohöl als einfaches Mosel-Modell
Cracken2.mos Cracken als fortgeschrittenes Mosel-Modell: set, range, array
Cracken3.mos Cracken als fortgeschrittenes Mosel-Modell: record
Cracken4.mos Cracken als fortgeschrittenes Mosel-Modell: Schleifen und Summen
Cracken5.mos Cracken als fortgeschrittenes Mosel-Modell: Daten einlesen
Cracken.dat Datensatz zu cracken5.mos

Übungsaufgaben

Der große Käse-Coup

Angabe: Kaesediebstahl.pdf
Daten: Kaeseinventar1.dat, Kaeseinventar2.dat, Kaeseinventar3.dat
Lösung: Kaesdiebstahl_a.mos, Kaesdiebstahl_b.mos, Kaesdiebstahl_c.mos, Kaesdiebstahl_d.mos, Kaesdiebstahl_e.mos

Obelix' Steinbruch

Angabe: Steinbruch.pdf
Daten: Steinbruch1.dat, Steinbruch2.dat, Steinbruch3.dat
Lösung: Steinbruch.mos

Urlaubsreise

Angabe: Urlaubsreise.pdf
Vorlagen: Urlaubsreise_Vorlage.mos
Lösung: Urlaubsreise_a.mos, Urlaubsreise_b.mos

Herbst

Angabe: Herbst.pdf
Daten: Herbst.dat
Lösung: Herbst_a.mos, Herbst_c.mos, Herbst_d.mos, Herbst_e.mos

Sudoku

Angabe: Sudoku.pdf
Daten: Sudoku1.dat, Sudoku2.dat, Sudoku3.dat, Sudoku4.dat
Lösung: Sudoku_a.mos, Sudoku_b.mos, Sudoku_d.mos

Support Vector Machine und Handschriftenerkennung

Angabe: SVM.pdf
Vorlagen: svm_lib.mos, SVM_c_Vorlage.mos, SVM_d_Vorlage.mos, SVM_e_Vorlage.mos, SVM_f_Vorlage.mos
Daten: svm1.dat, svm2.dat, svm3.dat, 01.png, 01.dat, ABC.png, ABC.dat, ABCD.png, ABCD.dat
Lösung: svm_c.mos, svm_d.mos, svm_e.mos, svm_f.mos

Installation der Praktikums-Software

Im Praktikum wird die kommerzielle Software FICO Xpress verwendet.

Windows

Für Windows gibt es eine eingeschränkte, dafür aber kostenfreie Studentenversion. Diese kann unter http://optimization.fico.com/student-version-of-fico-xpress.html  heruntergeladen werden.

Linux und Mac

Für diese Betriebssysteme gibt es leider keine kostenfreie Version. Linux- und Mac-User haben vier Möglichkeiten:

  • Ihr hofft, dass genug Windows-User im Kurs sind. (Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen aber, dass diese zunehmend aussterben.)
  • Ihr verwendet Wine (Linux: http://www.winehq.org/download , Mac: http://wiki.winehq.org/MacOSX/ , Version 1.4) um die Studentenversion für Windows laufen zu lassen.
  • Ihr installiert auf einer Virtuellen Maschine Windows (kostenfrei vom Maniac) und dann die Studentenversion für Windows.
  • Ihr meldet Euch bei mir, um eine Client-Version von Xpress ohne graphische Benutzeroberfläche zu erhalten. (Die Installation ist aber nicht ganz so einfach wie unter Windows, die Verbindung zum Lizenzserver sehr instabil und für manche Aufgaben wird die graphische Oberfläche unbedingt benötigt. Die zweite und dritte Möglichkeit sind also vorzuziehen.)

Wenn es bei der Installation Probleme gibt, meldet Euch bitte bei mir!

Research Unit M9


Department of Mathematics
Boltzmannstraße 3
85748 Garching b. München
Germany
phone:+49 89 289-16858
fax:+49 089 289-16859
sekretariat-m9ma.tum.de

Professors

Prof. Dr. Peter Gritzmann
Applied Geometry and Discrete Mathematics

Prof. Dr. Andreas S. Schulz
Mathematics of Operations Research
(affiliated member of M9)

Prof. Dr. Stefan Weltge
Discrete Mathematics

News

April 2018
Case Studies 2018: Save the date: Case Studies poster presentation on May 25th, 2018, final workshop on July 7th, 2018.