TUM – TUM – Menü

Multiple-Choice-Extractor

Was ist der Multiple-Choice-Extractor?

Der Multiple-Choice-Extractor ist eine Java-Anwendung, mit der Sie Ihr Multiple-Choice-Blatt für den Upload auf den Foswiki-Server vorbereiten können. Der Extractor entnimmt Ihrer LaTeX-Datei dazu alle notwendigen Informationen, und packt diese in ein Zip-Archiv, welches der Server verarbeiten kann.

Der Multiple-Choice-Extractor wandelt alle für Ihr Blatt benötigten Texte in Bilder um, welche dann im Browser dargestellt werden. Vorteile dieses Vorgehens sind:
  • Die Darstellung der einzelnen Textbausteine ist 100% gleich wie auf Ihrem gedruckten Blatt - insbesondere werden alle Formeln vom ausgefeilten LaTeX-Compiler gesetzt.
  • Die Darstellung ist, bis auf die Knöpfe, betriebssystem- und browserunabhängig.
Natürlich bringt dieses Vorgehen auch Nachteile mit sich, die man im Hinterkopf behalten sollte:
  • Es werden mehr Daten benötigt - eine typische zweiseitige Aufgabe ohne Bilder benötigt 200KB.
Da aktuell (2011) noch keine Technik existiert, die LaTeX-Formeln originalgetreu, zuverlässig und optisch ansprechend in allen üblichen Internet-Browsern darstellt, greift der Multiple-Choice-Extractor auf Bilder zurück

Wie Sie den Extractor installieren, wird in der Installationsanleitung beschrieben.

Wie benutze ich den Multiple-Choice-Extractor?

Es gibt den Multiple-Choice-Extractor in zwei Varianten: mit grafischer Oberfläche und als Konsolenprogramm. Wir werden zuerst auf die einsteigerfreundliche grafische Variante eingehen, die Konsolenvariante wird weiter unten beschrieben.

Wenn Sie den Multiple-Choice-Extractor starten, gelangen Sie ins Hauptfenster:
Hauptfenster des Multiple-Choice-Extractors
Pfad des LaTeX-Dokuments
Pfad zur Ausgabedatei
Öffnet einen Dateidialog zum Auffinden des LaTeX-Dokuments oder der Ausgabedatei
Öffnet den Optionendialog
Extrahiert die Aufgaben aus dem LaTeX-Dokument
(Das Aussehen des Hauptfensters kann sich je nach Plattform geringfügig von diesem Bild unterscheiden.)

Um Ihr Multiple-Choice-Blatt vorzubereiten,

  1. Wählen Sie das LaTeX-Dokument aus, in welchem Ihr Multiple-Choice-Blatt gespeichert ist.
    → Der Ausgabepfad des ZIP-Archivs wird automatisch für Sie gesetzt.
  2. Passen Sie den Pfad des ZIP-Archivs an, falls Sie möchten.
  3. Starten Sie das Extrahieren mit einem Klick auf 'Extrahieren'.
Nach dem Klick startet das Vorbereiten des Blatts, und erscheint folgender Wartedialog:

Extrahieren-Wartedialog des Multiple-Choice-Extractors
Bricht das Extrahieren ab
Zeigt den Extraktions-Verlauf

Per Klick auf 'Extrahieren abbrechen' kann der Vorbereitungsvorgang abgebrochen werden (möglicherweise benötigt dies einen Moment).

Die Vorbereitung Ihres Multiple-Choice-Blatts verläuft in 4 Schritten:
  1. Das Multiple-Choice-Blatt wird mit LaTeX mit speziellen Parametern kompiliert.
  2. Die Ausgabe des LaTeX-Compilers wird interpretiert.
  3. Die Textbausteine des Multiple-Choice-Blatts werden in Internet-gerechte Bilder umgewandelt.
  4. Alles nötige wird in ein ZIP-Archiv gepackt.
Was der Multiple-Choice-Extractor im Moment macht, können Sie per Klick auf den 'Details'-Knopf erfahren.

Schließt die Extraktion erfolgreich ab, wurde das ZIP-Archiv für Sie erstellt, und Sie können es wie in der
Foswiki-Anleitung beschrieben uploaden.

Falls jedoch ein Fehler auftritt, beheben Sie bitte wenn möglich die Fehlerursache und extrahieren Sie erneut, oder kontaktieren Sie Matthias Silbernagl für weitere Hilfestellung.

Optionen-Dialog

Der Multiple-Choice-Extractor beherrscht momentan zwei Kompilierungspfade für Ihr LaTeX-Dokument:
  • Direkte Kompilierung von LaTeX zu PDF mit Hilfe von pdflatex
  • Kompilierung von LaTeX zu DVI mit Hilfe von latex, und Konvertierung zu Postscript per dvips
In beiden übernimmt Ghostscript (gs oder gswin32c) die anschließende Konvertierung in einzelne Bilder.

Sie können den gewünschten Kompilierungspfad und die zu verwendenden Programme im Optionen-Dialog einstellen:

Optionen-Dialog
Kompilierungspfad
Pfad zu PDFLaTeX
Pfad zu LaTeX
Pfad zu DviPS
Pfad zu Ghostscript
Öffnet einen Dateidialog zum Auffinden des jeweiligen Programms
Verwirft Änderungen
Speichert Änderungen

Es ist momentan noch keine Möglichkeit vorgesehen, um eigene Parameter anzugeben. Falls Sie diese Funktionalität benötigen, kontaktieren Sie bitte Matthias Silbernagl.

Die Konsolenvariante

In der Konsolenvariante können alle Einstellungen der grafischen Variante per Parameter vorgenommen werden. Die Befehlssyntax lautet:

multiplechoiceextractor [Optionen] Eingabe.tex [Ausgabe.zip]

mit den Pfaden
  • Eingabe.tex: Der Pfad des LaTeX-Dokument
  • Ausgabe.zip: Der Pfad der Ausgabedatei
und den Optionen
-ps Der Kompilierungspfad LaTeX zu DVI zu Postscript soll verwendet werden
-pdf Der Kompilierungspfad LaTeX zu PDF soll verwendet werden
Es darf nur entweder -ps oder -pdf angegeben werden!
-pdflatex Der Pfad zu PDFLaTeX
-latex Der Pfad zu LaTeX
-dvips Der Pfad zu DviPS
-ghostscript Der Pfad zu Ghostscript
-saveprefs Speichert die aktuellen Einstellungen
-v
--verbose
Detaillierte Meldungen werden ausgegeben
-vv
--debug
Sehr detaillierte Meldungen werden ausgegeben
-vl
--latexlog
Die Ausgabe der LaTeX-Compilers wird ausgegeben
-?
--help
Zeigt die Hilfe an, die im Wesentlichen dieser Anleitung entspricht
Achtung 1: Auf Windows-Systemen müssen die Parameter statt mit - mit / eingeleitet werden!
Achtung 2:
Die grafische Variante und die Konsolenvariante teilen sich die eingestellten Optionen: Ändern Sie Optionen in der grafischen Variante, werden diese auch als Standardoptionen für die Konsolenvariante verwendet. Benutzen Sie den -save - Parameter, werden die aktuellen Optionen auch für die grafische Variante gespeichert.

Foswiki-Plugin

Wenn Sie nun aus Ihrer LaTeX-Datei ein ZIP-Archiv erstellt haben, können Sie dieses im nächsten Schritt mit Hilfe des entsprechenden Foswiki-Plugin ins Netz stellen. Sollten Sie keine Administratorrechte für den Webserver besitzen und das Plugin noch nicht für Sie
installiert sein, dann wenden Sie sich bitte an uns. Andernfalls finden Sie hier eine Anleitung zum weiteren Vorgehen: MultipleChoiceFoswiki.

Kontakt

Falls Sie noch Fragen, Anregungen, Kritik oder eine gute Idee zum Multiple-Choice-Paket oder diesen Seiten haben, dürfen Sie sich gerne an Matthias Silbernagl und Andreas Würfl wenden.

Research Unit M9


Department of Mathematics
Boltzmannstraße 3
85748 Garching b. München
Germany
phone:+49 89 289-16858
fax:+49 089 289-16859
sekretariat-m9ma.tum.de

Professors

Prof. Dr. Peter Gritzmann
Applied Geometry and Discrete Mathematics

Prof. Dr. Andreas S. Schulz
Mathematics of Operations Research
(affiliated member of M9)

Prof. Dr. Stefan Weltge
Discrete Mathematics

News

Jan 25th, 2019
Case Studies 2019: Preliminary Meeting on Wed, Feb 6th, at 16:00 in room MI 03.06.011.